Abwechslung beim Schuhe-Binden

Seine Schuhe selbst binden zu können gehört zu den Meilensteinen der Kindheit. Danach passiert zu diesem Thema bei den meisten nichts mehr. Auch für mich ist das Binden der Schuhe entweder etwas, über das ich nicht nachdenke, oder aber etwas, das mich extrem nervt. Zum Beispiel, wenn ich im Schuhladen erst mal mühselig die Schnürsenkel in einen Schuh einziehen muss, bevor ich ihn anprobieren kann. Dabei kann das Schuhe-Binden wirklich Spaß machen, sobald man vom Standard-Verfahren abweicht!

shoelace.jpg

Auf der Turnschuh-Website Sneaker Freaker erklärt Ian Fieggen, der zu Recht den Beinamen “Professor Shoelace” trägt, 15 verschiedene Arten, wie man Schnürsenkel in Schuhe einziehen kann. Das Spektrum reicht von dem eher nüchternen “Sägezahn” bis hin zum zweifarbigen “Schachbrett” ohne sichtbaren Knoten.

Wer als Kopfarbeiter mal auf seine Füße aufmerksam machen möchte, findet in diesem Artikel und auf Ians Shoelace Site kreative Anregungen.

(via Lifehack.org)

Was meinen Sie zu diesem Thema?


Login