GTD mit TaskPaper

TaskPaper ist in seiner reduzierten Schlichtheit geradezu genial.

Das sagt jedenfalls Ralf auf Twitter. Grund genug, sich die Organisationssoftware genauer anzuschauen.

Screenshot von TaskPaper

TaskPaper ist im Grunde nicht mehr als eine grafische Oberfläche zur Pflege von Aufgabenlisten. Die Software ist für den Mac und speichert alle Informationen in einer simplen Textdatei. In meinem GTD-Vortrag habe ich ja betont, dass wir unsere Zeit und Energie nicht auf die Verwaltung, sondern auf die Erfüllung unserer Aufgaben verwenden sollten. Genau in diese Kerbe schlägt TaskPaper durch sein einfaches Konzept:

  • Eine einfache, textbasierte Oberfläche, die schnell zu überschauen und zu bedienen ist
  • Aufgaben können zu Projekten zusammengefasst werden
  • Tags erlauben Verbindungen zwischen verwandten Aufgaben
  • Schnelle Suche auch bei einer großen Zahl von Aufgaben

Wem also iGTD zu überzüchtet erscheint (ich persönlich mag die Funktionsvielfalt und Integration der Software), könnte mit TaskPaper glücklicher werden.

Übrigens: Wer schon selbst auf die Idee gekommen ist, seine Aufgaben einfach in einer Textdatei auf dem Mac zu pflegen und dazu den Editor Textmate benutzt, kann das mit dem Tasks bundle auch komfortabler gestalten.

2 Responses to “GTD mit TaskPaper”

  1. Selbstadministration » Blog Archive » Anxiety: Einfache Aufgabenverwaltung auf dem Mac Says:

    [...] mit großem Funktionsumfang wie iGTD. Wer leichtgewichtige Applikationen bevorzugt, für den sind TaskPaper oder das jetzt erschienene Anxiety die bessere [...]

  2. Jo, is denn scho wieda Weihnachten? Says:

    [...] Auch über TaskPaper habe ich bereits geschrieben, dieses Mal auf Selbstadministration. [...]

Was meinen Sie zu diesem Thema?


Login